>> home   >> Gruppen   >> Termine  Leipzig | regional | überregional   >> Links   >> Archiv


Suche | Liste

> Antifa
>>AFBL
>>BGR
>>gamma
>>Presse
>>Queer gegen Rechts
>>LeA
>>ig3o
>>Rock am Kreuz
>>chronik.LE
>>AuA
>>AG Antifa Leipzig

> Antira
>>LExil
>>Umtauschinitiative
>>ADB
>>Initiativkreis Leipzig

> Antirepression
>>camera
>>Kick Control
>>Out of Action
>>EA
>>Rote Hilfe

> Archiv
>>Infoladen
>>Roter Faden
>>Infoladen G16
>>Büro- und Infowagen

> Kultur & Projekte
>>AWC
>>B12
>>Conne Island
>>G16
>>GIRO e.V.
>>Libelle
>>LIWI
>>PIP
>>Plaque
>>RSL
>>ZORO
>>t9
>>AJZ Bunte Platte
>>Jetze Wagenplätze

> Zeitschrift
>>Feierabend!
>>Incipito
>>LAIKA
>>left.info.project
>>leipzig.noblogs
>>outside the box

> sonstige
>>FAU Leipzig
>>LSG
>>tomorrow
>>WKL
>>GiG
>>Eiscafé
>>Ladyfestcrew Leipzig
>>Leipziger Kamera
>>[AGL]
>>INEX
>>Ya Basta Leipzig
>>ASJ Leipzig
>>The Future Is Unwritten

@@ Kontakt   PGP



left action - linksradikale Gruppen in  Leipzig - regionale Termine
 

[Wöchentlicher Left Action Newsletter]  

>> Online-Termin-Eingabe | -- Erklärung --

date, time, location, Aktionsform

Inhalt

weitere Infos & organisierende Gruppe

07.10.2017 - 07.10.2017
Veranstaltung


08:00 Uhr

Leipzig - Hohnstein
Burg Hohnstein/Sächsische Schweiz
Wanderung Widerständige Wege
Das frühe Konzentrationslager Burg Hohnstein

In unserem Wanderseminar begeben wir uns auf die Spuren der NS-Geschichte in der Sächsischen Schweiz. Auf gekennzeichneten Wanderwegen laufen wir vom Hockstein durch die Wolfsschlucht und den Schindergraben zur Burg Hohnstein. Dort befand sich zwischen März 1933 und August 1934 eines der ersten Konzentrationslager im Deutschen Reich. Nach dem derzeitigen Recherchestand waren über 5500 Menschen inhaftiert, die in der Burg gedemütigt und misshandelt wurden und in der nahen Umgebung Zwangsarbeit leisten mussten.
Seit vielen Jahren findet ein Abbau des Erinnerungsortes statt und die derzeitige „Ausstellung“ ist der Bedeutung des Ortes unwürdig. Ganz aktuell wird wieder über den Verkauf der Burg Hohnstein diskutiert, während zahlreiche Initiativen vor Ort die Errichtung eines würdigen Gedenkortes erstreiten wollen.

Wir fahren mit dem Bus ab Leipzig um 8 Uhr, es wird eine Zustiegsmöglichkeit in Dresden geben. Die Bustickets kosten 10 € oder ermäßigt 5 €.
Bitte beachtet, dass wir ca. 3 Stunden (etwa 4km) zu Fuß durch den Wald unterwegs sein werden, dabei sind auch einige Höhenmeter zu überwinden. Bitte denkt an geeignetes Schuhwerk sowie Getränke und einen Imbiss für die eigene Verpflegung!
Wenn gewünscht, gibt es auch die Möglichkeit, mit dem Bus zur Burg zu fahren und dann wieder zur Gruppe zu stoßen und an der Führung in der Burg teilzunehmen. Bitte bei der Anmeldung mit angeben!

Wir bitten um Anmeldung bis zum 18.09.2017 unter schmohl{at}rosalux-sachsen.de, da die Plätze begrenzt sind.

Busfahrkarten können ab 11.09.2017 auch direkt im El libro erworben werden.
Näheres über Busabfahrzeit und -ort gibt es nach der Anmeldung!

Eine Kooperation der RLS Sachsen mit dem VVN-BdA e.V. Leipzig, der Initiative “Geschichte vermitteln” Leipzig und dem AKUBIZ e.V. Pirna.

https://sachsen.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/USNLX/widerstaendige-wege---das-fruehe-konzentrationslager-burg-hohnstein/
Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen mit AKUBIZ e.V.
VVN/BdA Leipzig
Initiative Geschichte vermitteln

sachsen.rosalux.de/

22.08.2017

  >> home   >> Gruppen   >> Termine  Leipzig | regional | überregional   >> Links   >> Archiv