>> home   >> Gruppen   >> Termine  Leipzig | regional | überregional   >> Links   >> Archiv


Suche | Liste

> Antifa
>>AFBL
>>BGR
>>gamma
>>Presse
>>Queer gegen Rechts
>>LeA
>>ig3o
>>Rock am Kreuz
>>chronik.LE
>>AuA
>>AG Antifa Leipzig

> Antira
>>LExil
>>Umtauschinitiative
>>ADB
>>Initiativkreis Leipzig

> Antirepression
>>camera
>>Kick Control
>>Out of Action
>>EA
>>Rote Hilfe

> Archiv
>>Infoladen
>>Roter Faden
>>Infoladen G16
>>Büro- und Infowagen

> Kultur & Projekte
>>AWC
>>B12
>>Conne Island
>>G16
>>GIRO e.V.
>>Libelle
>>LIWI
>>PIP
>>Plaque
>>RSL
>>ZORO
>>t9
>>AJZ Bunte Platte
>>Jetze Wagenplätze

> Zeitschrift
>>Feierabend!
>>Incipito
>>LAIKA
>>left.info.project
>>leipzig.noblogs
>>outside the box

> sonstige
>>FAU Leipzig
>>LSG
>>tomorrow
>>WKL
>>GiG
>>Eiscafé
>>Ladyfestcrew Leipzig
>>Leipziger Kamera
>>[AGL]
>>INEX
>>Ya Basta Leipzig
>>ASJ Leipzig
>>The Future Is Unwritten

@@ Kontakt   PGP



left action - linksradikale Gruppen in  Leipzig - Archiv
 

01.05.2010

Bitte nehmen Sie Platz.

Dem Naziaufmarsch am 1. Mai in Zwickau widersetzen!

Wie in den vergangenen Jahren häufig wurde auch für 2010 ein Neonaziaufmarsch in Zwickau angemeldet. Im letzten Jahr blieb Zwickau glücklicherweise verschont. In diesem Jahr wollen am 01. Mai Neonazis unter dem Motto „Arbeit für Deutsche! Fremdarbeiter-In

WIR WERDEN UNS WIDERSETZEN.

In den Jahren der angemeldeten Neonazidemonstrationen von Kameradschaften und NPD zum 11. Oktober 2008 und zum 22. September 2007 gelang es den Zwickauer_innen und ihren Freund_innen nicht, die Veranstaltung empfindlich zu stören oder gar zu verhindern. Dieses Jahr soll es besser werden.

Die Zwickauer Bevölkerung kann zum ersten Mal die Erfahrung machen, dass durch begrenzte kollektive und gewaltfreie Regelverletzungen eine politische Intervention möglich ist. Es kann gelingen, die diesjährige Neonazidemonstrationen in unserer Stadt zu stören und damit zukünftigen Demonstrationen aus dem extrem rechten Spektrum eine Absage zu erteilen.
Leipzig und Dresden haben gezeigt, dass Nazidemonstrationen verhindert werden können. Damit auch die Nazis in dieser Stadt keine Freude an Aufmärschen mehr haben, werden wir dieses Jahr mehr Menschen sein und uns dem Aufmarsch entgegenstellen.

WIR WERDEN UNS WIEDER SETZEN.

Wir werden den Neonazis den Weg versperren. Wir sind überzeugt, dass dieses Jahr Menschen bereit sind, diesen Aufmarsch mit gewaltfreien Widersetz-Aktionen zu verhindern. Wir selbst sind verantwortlich für die Stadt und die Gesellschaft, in der wir leben. Bei aller Unterschiedlichkeit unserer politischen Ansichten verbindet uns die Entschlossenheit, den erstarkenden Neonazi-Strukturen unsere Überzeugung, unseren Mut und Verstand, unsere Gemeinsamkeit und Vielfalt entgegenzusetzen.

WIR ERKLÄREN:

1. Wir sind entschlossen, Neonaziaufmärsche in Zwickau zu verhindern.
2. Neonazistisches Gedankengut – Ideologien der Ungleichwertigkeit (wie Rassismus, Antisemitismus, Faschismus, Nationalismus und die Reduzierung von Menschen auf eine Verwertungslogik) – hat in Zwickau keine Zukunft.
3. Wir sind solidarisch mit allen, die dieses Ziel mit uns teilen.
4. Wir wollen das in gemeinsamen und gewaltfreien Aktionen erreichen.
5. Wir werden den Neonazis mit Widersetz-Aktionen zeigen, dass wir sie weder in Zwickau noch anderswo dulden.

Antifaschistische Gruppen

 

  >> home   >> Gruppen   >> Termine  Leipzig | regional | überregional   >> Links   >> Archiv