>> home   >> Gruppen   >> Termine  Leipzig | regional | überregional   >> Links   >> Archiv


Suche | Liste

> Antifa
>>AFBL
>>BGR
>>gamma
>>Presse
>>Queer gegen Rechts
>>LeA
>>ig3o
>>Rock am Kreuz
>>chronik.LE
>>AuA
>>AG Antifa Leipzig

> Antira
>>LExil
>>Umtauschinitiative
>>ADB
>>Initiativkreis Leipzig

> Antirepression
>>camera
>>Kick Control
>>Out of Action
>>EA
>>Rote Hilfe

> Archiv
>>Infoladen
>>Roter Faden
>>Infoladen G16
>>Büro- und Infowagen

> Kultur & Projekte
>>AWC
>>B12
>>Conne Island
>>G16
>>GIRO e.V.
>>Libelle
>>LIWI
>>PIP
>>Plaque
>>RSL
>>ZORO
>>t9
>>AJZ Bunte Platte
>>Jetze Wagenplätze

> Zeitschrift
>>Feierabend!
>>Incipito
>>LAIKA
>>left.info.project
>>leipzig.noblogs
>>outside the box

> sonstige
>>FAU Leipzig
>>LSG
>>tomorrow
>>WKL
>>GiG
>>Eiscafé
>>Ladyfestcrew Leipzig
>>Leipziger Kamera
>>[AGL]
>>INEX
>>Ya Basta Leipzig
>>ASJ Leipzig
>>The Future Is Unwritten

@@ Kontakt   PGP



left action - linksradikale Gruppen in  Leipzig - Archiv
 

16.05.2003 - 18.05.2003

Wochenendseminar "Alle Menschen sind Schwestern? Geschlechterverhältnisse!"

linXXnet, Bornaische Str. 3D, 04277 Leipzig,

Wir alle nehmen Menschen zuallererst als Männer und Frauen wahr. Wir sind befangen im Raster von normierter Geschlechtlichkeit.
Das Seminar soll einen Einstieg in die Diskussion dieser Situation bieten. Im Mittelpunkt stehen feministische Theorien und Handlungsansätze. So geht es
unter anderem um verschiedene Sichtweisen der Gleichheit und
Unterschiedlichkeit der Menschen. Ebenso werden dekonstruktivistische Ansätze vorgestellt, die das Geschlecht gänzlich in Frage stellen. Bei der Auseinandersetzung soll der Zusammenhang von Kapitalismus und Patriarchat nicht
außen vorgelassen werden. Deshalb werden auch radikale und realpolitische Antworten auf Geschlechterverhältnisse miteinander konfrontiert.

Referentin (Samstag): Birgit zur Nieden (Soziologin, Berlin)
Referentin (Sonntag): Dr. Cornelia Ernst (Sprecherin für Gleichstellungspolitik
der PDS-Fraktion im Sächsischen Landtag, Dresden)

Ablauf:

Freitag, 16.05.2003
Anreise/ Ankunft bis 17.00 Uhr
18.00 Uhr Vorstellungs- und Ewartungsrunde
Abendbrot
21.00 Uhr Film


Samstag, 17.05.2003
10.00 - 18.00 Uhr Feministische Diskurse und Theorien/ Geschlechtsspezifische
Sozialisationstheorien/ Feministische Identität
Mit Birgit zur Nieden (Soziologin, Berlin)

1. BROCKEN AUS DER GESCHICHTE - feministische Diskurse und Theorien im Umfeld der "neuen Frauenbewegung" (68-90er Jahre)
Das Private ist Politisch / Sozialismus oder Feminismus / Gleichheit oder Differenz (Sex und Gender)

Referat und Diskussion

2. WIE WIRD DIE FRAU ZUR FRAU/DER MANN ZUM MANN?
Theorien geschlechtsspezifischer Sozialisation und die soziale Konstruktion von Zweigeschlechtlichkeit

Textarbeit in Arbeitsgruppen und gemeinsame Diskussion

3. KRISEN DER FEMINISTISCHEN IDENTITÄT
Sex ist Gender / Kritik an Biologismus und Essentialismus / Ausschlüsse des Feminismus / "Postfeminismus"? (Gender, Queer, strategische Identitäten)

Texte, Referat und Diskussion


19.00 Uhr Abendbrot

20.00 Uhr Film


Sonntag, 18.05.2003

9.30 Uhr Frühstück

10.30 - 12.00 Uhr Realpolitische Antworten auf Geschlechterverhältnisse

Gender Mainstreaming / Frauenförderpläne / Quoten
Referat und Diskussion mit Dr. Cornelia Ernst (Dresden)

12.00 - 14.00 Uhr Auswertungsrunde

Informationen: www.deine-denkfabrik.de
Anmeldungen: unter info@deine-denkfabrik.de oder 0177/2344209
TeilnehmerInnenbeitrag: 5 Euro inklusive 2 Frühstück, 1 Mittag, 2 Abendessen
Übernachtungen: bitte voranmelden und Schlafsack mitbringen

Roter Baum e.V. Leipzig in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung

 

  >> home   >> Gruppen   >> Termine  Leipzig | regional | überregional   >> Links   >> Archiv